Hafenanlage

Yachthafen Donautal

 Slipanlage 

Der Yachthafen Donautal bietet Ihnen eine ebene und kurze Slipanlage mit geringer Neigung. Ein durchgehender Versorgungssteg bis seitlich neben die Slipanlage als auch die große angrenzende Rangier- und Wendefläche vereinfacht Ihren Slipvorgang erheblich.   

Neueinsteiger oder ungeübten Bootsfahrern steht das Hafenpersonal gerne zur Seite. 

Auf Wunsch können Sie Rangiertätigkeiten als auch das Befahren der Slipstelle 

vom Hafenpersonal mit einem Traktor durchführen lassen. 

Die Slipgebühren richten sich nach der jeweiligen Motorisierung Ihres Sportbootes,

für den Traktoreinsatz wird eine gesonderte Pauschale erhoben. 

Wenn Sie auf den Slipvorgang verzichten möchten, kann anstelle der Slipanlage 

auch die hafeneigene Krananlage genutzt werden.

Vor dem Slipen erst im Hafenbüro anmelden!

Yachthafen Donautal

Krananlage

Seit 2010 ist der Yachthafen Donautal im Besitz einer eigenen modernen Krananlage.  

Mit dieser können Sie Ihr Sportboot oder Ihre Yacht bis max. 10.000 kg 

vom Trailer direkt ins Hafenbecken kranen lassen.

Zum Kranen von Wasserskibooten ist der Yachthafen Donautal im Besitz einer speziellen Traverse. Für kurze Wartungsarbeiten am Unterschiff bietet Ihnen der Yachthafen Donautal einen speziellen Kranservice an. 

Die regulären Krangebühren orientieren sich an der jeweiligen Bootslänge.  

Zum Kranen vereinbaren Sie bitte einen Termin im Hafenbüro!

Yachthafen Donautal

Dauerliegeplätze

Dauerliegeplätze werden am Yachthafen Donautal nach Stegmetern berechnet. 

Hierfür ist die tatsächliche Bootslänge über alle Anbauten ausschlaggebend 

plus einem von der Bootslänge abhängigen Rangierabstand

Die Benutzung der Slipanlage sowie ein kostenloser Parkplatz bei Anwesenheit sind für Dauerlieger eingeschlossen. 

Die Dauerliegeplatzgebühren sind vor Saisonbeginn zu entrichten.

Gastliegeplätze werden über die tatsächliche Bootslänge plus Rangierabstand berechnet. 

 

 

 

Yachthafen Donautal

Abstellgelände

Auf dem großzügigen Abstell- und Parkplatzgelände des Yachthafen Donautals können sie ihr Fahrzeug inkl. Trailer direkt gegenüber der Slipstelle abstellen.

Bei Gästen ist in den Liegeplatzgebühren als auch bei den Slip- oder Krangebühren 

ein kostenloser Parkplatz für Zugfahrzeug und Trailer inbegriffen.  

Saison-Hafenlieger parken während Ihres Aufenthaltes am Yachthafen Donautal 

ebenfalls kostenlos mit Ihrem PKW.

Abstell und Parkgebühren entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste.

Yachthafen Donautal

Schwimmstege

Alle Stege vom Yachthafen Donautal sind mit Wasser-* und Stromversorgung** ausgestattet.

In den Jahren 2009 - 2011 wurden alle Holzpaneele der insgesamt 1.425 Stegmeter erneuert. 

Die Bohlen aus Lärchenholz sind 180 cm breit.

Die darunterliegenden Auftriebsfässer aus Stahl werden in den nächsten Jahren 

jeweils zu Saisonbeginn und -ende durch korrosionsbeständige Auftriebskörper ersetzt. 

*   Wasseranschluss: 

- ½"oder ¾" Schraubgewinde 

** Stromanschluss nach IEC 60309:  

- Steckverbinder >L+N+PE, 6h< bzw. CEE-Cara

Yachthafen Donautal

Hafenbecken

Im Yachthafen Donautal können Sie Ihr Boot ruhigen Gewissens anlegen.

Das Hafenbecken ist durch einen massiven Damm von der längsseits angrenzenden Donau abgetrennt somit ruhig und ohne spürbaren Einfluss der vorbeifahrenden Berufsschifffahrt.

Das Hafenbecken vom Yachthafen Donautal weist eine durchgängige Mindestwassertiefe von 1,2 m auf. Die Hafeneinfahrt, die beiden mittig angeordneten Stege haben eine Mindestwassertiefe von 2,0 m. 

Besitzer von Sportbooten mit Tiefgängen >2,0 m bzw. Segelbootbesitzer bitten wir, den Yachthafen Donautal nur nach Absprache zu befahren.

Yachthafen Donautal

Hafengeschichte

Die Wurzeln des Yachthafen Donautal beginnen im Jahre 1964, wo sich mehrere Kelheimer Motorbootfahrer zusammenschlossen und im alten Kanalhafen gemeinsam 30 Bootsanliegeplätze errichteten. 

Ein Jahr später zeigte sich der MC-Kelheim interessiert und nahm die Motorbootfahrer als Untergruppe auf, die sich zunächst als Motorbootabteilung bezeichnete.

1970 erfolgte eine Umbenennung der Motorbootabteilung im Motorsport-Club-Kelheim in Kelheimer-Yachtclub (KYC).

Schon bald reichte die Kapazität der 30 Liegeplätze im alten Kanalhafen nicht mehr aus und man beschloss, in Zusammenarbeit zwischen KYC und MC-Kelheim einen eigenen Motorboothafen zu errichten. 

1974 wurden nach einem Jahr Bauzeit 895 Stegmeter an dem heutigen Standort feierlich eingeweiht.

Zwei Jahre später erfolgte durch die Rhein-Main-Donau AG eine Erweiterung, worauf das Hafengrundstück dem Trägerverein Donautal (TVD) zur Verfügung gestellt wurde. 1979 beschloss der TVD und der MCK eine gemeinsame Hafenverordnung, worauf der ADAC-Hafen-Donautal gegründet wurde. 

2006 wurde der Yachthafen mit inzwischen 1425 Stegmetern zu Yachthafen Donautal umbenannt und gleichzeitig wieder ein 100%iger Subverein des MC-Kelheim. Seit dem wurde durch konsequentes Handeln, Investieren und Modernisieren, der Yachthafen Donautal in den heutigen Vorzeige-Yachthafen ausgebaut.  

Hier finden Sie uns:

Yachthafen Donautal
Am Jachthafen 13
93309 Kelheim/Kapfelberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

09405/5169  Hafenbüro

 

 

Mobil: 0170/8157661

oder 

Mobil: 0176/34155056

 

 

Aktuelle News erfahren Sie auf unserer Facebookseite!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© by Yachthafen Donautal